Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Sparen & Co  

21.4.2018 21:11      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Crypto-Mining in Chrome
Bitcoin-Betrug in Österreich
Roboter investieren in Aktien
Crowdsourcing-Bewertung und Erfolg
Online statt in der Filiale
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Kontakt mit Datenschutz


 
Journal.at Sparen und Anlegen
Banken  28.09.2016 (Archiv)

Bankgeheimnis fällt mit Oktober

Das zentrale Melderegister für Konten in Österreich wird aktiv, das Bankgeheimnis ist damit dahin.

Was die Behörden mit dem Register erhalten ist der direkte Zugriff auf die Konten eines Österreichers. Wo früher konkrete Anfragen an alle Banken gestellt weren mussten, konsultiert man heute also nur noch eine Liste, um alle Konten einer Person zu erhalten.

In dem Melderegister für Konten landen auch tatsächlich alle Kontovarianten am Markt - ob Wertpapierdepot oder Bausparkonto, das zentrale Konten-Register kennt alle. Erfasst werden die zugeordeten berechtigten Personen und Kontotyp sowie Kontonummer bei der Bank. Gemeldet wurde rückwirkend durch die Banken, daher kann man dem Register auch nicht mehr entkommen.

Welche Daten von einem erfasst sind, kann man in FinanzOnline abfragen. Greifen Behörden auf die Daten zu, wird auch das dort vermerkt - 10 Jahre lang kann man so nachsehen, was mit den eigenen Daten passiert. Die Behörden haben übrigens nur auf die allgemeinen Daten Zugriff, nicht direkt auf die Kontostände und -bewegungen. Dazu muss erst eine Auskunft beantragt werden, was einen entsprechenden Grund braucht. Im Fall von Steuerfahndungen etc. erhofft sich der Staat durch die neue Datenbank wesentliche Erleichterungen in der Ermittlung.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Bankgeheimnis #Österreich #Register #Banken #Steuern


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Pokergewinne bleiben in Österreich steuerfrei
Ende August wurden Pläne des österreichischen Finanzministeriums bekannt, wonach Gewinne aus Pokerspielen...

Banker bandelt in Facebook an
Die britische Großbank HSBC sieht sich mit einem Belästigungs-Vorfall einer Kundin durch einen eigenen Mi...

Irische Steuer-Vergehen
Irland lebt über seine Verhältnisse. Das ausbleibende Wachstum hat aufgedeckt, dass das irische System ni...

Streit um das Bankgeheimnis
um wiederholten Mal ist die Debatte um das Bankgeheimnis aufgeflammt. Seit Berlin sich für den Kauf einer...

Kniefall beim Bankgeheimnis
Österreich gibt klein bei und lockert das Bankgeheimnis für Ausländer. Die Folgen sind noch nicht absehba...

Österreicher in Liechtenstein
Die Steuerflüchtlings-CD, die schon in Deutschland für eine Anklagewelle gesorgt hat, wird nun in Österre...

Neuer Trend: Kontoauszugs Chat
Ein Chat am Kontoauszug? Ja, das ist der neueste Trend unter den Avantgardisten des Informationszeitalter...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Banken | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSG-Vertrag



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



PC-USB-Mikrofon



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net