Journal.at   15.11.2019 22:45    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Euroguide » Sparen & Co  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Fonds, Sparen und Zinsen
Glücksspiel Kryptowährung
Negativzinsen
Unseriöse Finanzberater
Österreich liebt Bargeld
Schlechte Kompromisse
mehr...









Aktuelle Highlights

Vignette 2020


 
Journal.at Sparen und Anlegen
Banken  17.10.2013 (Archiv)

Phishing und Onlinebanking

Online-Banking, Einkaufen im Internet und die Nutzung elektronischer Zahlungssysteme stehen weiterhin stark im Fokus von Cyber-Kriminellen.

Wie aus einer aktuellen Untersuchung des Security-Unternehmens Kaspersky hervorgeht, gehören böswillige Versuche, auf die hierfür genutzten Konten zuzugreifen, mittlerweile für viele Web-User zum Alltag. In Deutschland hat demnach bereits fast jeder Dritte (31 Prozent) Erfahrungen mit gefälschten Phishing-Mails von Banken gesammelt, in denen Zugangsdaten abgefragt wurden. Europaweit sind 38 Prozent der Nutzer von diesem Problem betroffen, weltweit gesehen sind es 30 Prozent.

'Im Fokus der Cyberkriminellen stehen die Zugangsdaten zu elektronischen Bankkonten, welche von den Anwendern über gefälschte, vermeintlich von der Bank versendete E-Mails abgefragt werden', heißt es von Kaspersky. Die aktuelle Analyse, die die Sicherheitsfirma zusammen mit B2B International durchgeführt hat, bestätigt aber auch ein zunehmendes Interesse für die Zugangsdaten zu Konten bei Online-Stores und sozialen Netzwerken, die ebenfalls gerne über Phishing-Mails abgefragt werden. 'Solche verdächtigen E-Mails haben 23 Prozent der in Deutschland befragten Nutzer innerhalb eines Jahres bekommen. In Europa sind es 24 und weltweit 22 Prozent', so der Security-Experte.

Doch nicht jeder Phishing-Versuch ist von Erfolg gekrönt: Weltweit sind es der aktuellen Erhebung zufolge immerhin sechs Prozent, die bereits einmal persönliche Daten oder Zugangsdaten für ihre Konten an die Absender von verdächtigen E-Mails weitergegeben haben. 'In Europa oder Deutschland sind die Verbraucher mit fünf Prozent beziehungsweise vier Prozent offenbar etwas kritischer', kommentiert Kaspersky die Ergebnisse.

Von dem relativ geringen prozentualen Anteil darf man sich aber keinesfalls täuschen lassen. 'Bedenkt man die hohe Anzahl der Betroffenen, kann man sich vorstellen, welche Summen jährlich auf diese Art gestohlen werden', betont das Unternehmen. In diesem Zusammenhang wird auch auf eine im Juni 2013 veröffentlichte Studie hingewiesen, derzufolge knapp 21 Prozent aller Phishing-Versuche mit gefälschten E-Mails von Banken und Finanzdienstleistern operieren. Im Untersuchungszeitraum Mai 2012 und April 2013 waren weltweit 7,5 Mio. Anwender davon betroffen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Phishing #Sicherheit #Internet #Kriminalität #Geld #Banken



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Phishing wird selten erkannt
Wer seine Fähigkeit, Phishing-Mails zuverlässig zu erkennen, als sehr hoch einschätzt, ist oft besonders ...

Phishing
Das Kunstwort aus 'Passwort' und 'Fishing' zeigt schon, um was es hier geht. Den Usern sollen Passwörter ...

Neuer Phishing-Betrug in Facebook
Eine neue Welle deutschsprachiger Phishing-Attacken geht gerade durch Facebook und trifft dabei vor allem...

Banking immer noch am Schalter
Aller Vorzüge des bequemen Online-Bankings vom heimischen Sofa aus zum Trotz wollen Bankkunden auch weite...

TANs sind löchrig wie Emmentaler
Mobile Transaktionsnummern (mTANs) für das Online-Banking sind nicht so sicher, wie Finanzinstitute gern ...

Sicher mit Apps umgehen
90 Prozent der App-User lesen vor dem Download die Datenschutzerklärungen nicht oder nur selten, beschrei...

Testpakete: Spam und Phishing in Facebook
Eine neue Welle an Social Spam ging gestern in Facebook die Runde und verbreitet sich immer noch rasant. ...

Sicherheit im Social Network
Wenn es um die Sicherheit im Internet geht, dann werden auch in diesem Bereich Facebook und Twitter immer...

Phishing-Konten werden gesperrt
10000 Konten bei Hotmail wurden per Phishing gehackt und gestern veröffentlicht. Microsoft reagierte schn...

Phishing ist noch nicht genug...
Das ZDF meldet, dass die Gefahr über eMail-Konten größer als angenommen wäre. Schließlich sind sogenannte...

Unwissende Phishing-Gehilfen zahlen
Zwei Fälle in Österreich stellen die Rechtslage bei Finanzagenten für Phishing-Betrüger klar: Der greifba...

Studie zum Phishing
Ein Team der Uni Mannheim hat sich wieder einmal dem Thema Phishing angenommen und analysiert, was die Be...

Guide: Sicherheit im Internet
Computer werden durch Viren, Malware, Spams und Betrüger angegriffen und Sie können der Geschädigte sein....

Root-Kits, Viren-Kits - und jetzt Phishing-Kits
Programme, welche das Erstellen von Schadsoftware fast voll automatisieren und damit den Betrügern und Ga...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Banken | Archiv

 
 

 


Ideenwelt 2019


Ventilspiel am Spielberg


Coffee Cars Friends 2019


Motornights September


Motorkino August 2019


Maserati Levante 2019


Audi SQ8


Cadillac CT4 und CT5

Aktuell aus den Magazinen:
 Porto ab 2020 in Österreich Briefe werden im April wieder teurer
 Autobahnpickerl 2020 Alle Infos, Preise und Aktionen!
 Was steckt hinter einer Videoproduktion? Ein Film ist mehr als nur etwas Videomaterial...
 Winterreifenpflicht in Österreich Ab November braucht es passende Ausrüstung
 Mavic Mini Drohne Der neue kleine DJI-Copter zum Schnäppchenpreis

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2019    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at