Journal.at   17.5.2022 00:27    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Euroguide » Sparen & Co  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Videoplattformen mit Blockchain
Amerikaner zahlen per App
Vermögensverwalter nutzen Kryptowährungen
Private Equity statt Investment
Studie: Zahlung im eCommerceWegweiser...
USA setzt weiter auf Schecks...
Inflation bleibt hoch
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

EQS SUV


 
Journal.at Sparen und Anlegen
Banken  18.12.2014 (Archiv)

Banken aus China am Sprung

Chinesische Banken setzen ihren Fokus immer mehr auf in Not geratene europäische Finanzunternehmen.

So hat zuletzt die chinesische Bank Haitong Securities mit dem portugiesischen Geldhaus Espirito Santo de Investimento erstmals ein europäisches Finanzinstitut für umgerechnet 379 Mio. Euro übernommen.

Nach der staatlichen Rettung der portugiesischen Bank im August, wird die ehemals größte Bank des Landes nun von der neu gegründeten Novo Banco aufgespalten und verkauft. Dabei spielt der Kaufpreis für Haitong nur eine geringe Rolle - 1,5 Prozent des derzeitigen Marktwertes des Institutes. Viel wichtiger ist die von diesem Geschäft für die Märkte ausgehende Signalwirkung.

Chinesische Banken kapitalstark

'Mehr und mehr suchen Chinas Finanzunternehmen nach einem Weg, ihren globalen Fußabdruck zu vergrößern', meint Mayooran Elalingam, Chef der Abteilung M&A Asia-Pacific bei der Deutschen Bank. 'Verschiedene notleidende Banken sind in Europa am Markt und wir erwarten, dass Chinas Finanzsektor dabei eine sehr aktive Rolle spielen wird', so der Experte.

So könnte, laut Hongkonger M&A-Experten, die ins Trudeln geratene italienische Bank Monte dei Paschi di Siena bald zu einem weiteren Ziel chinesischer Bemühungen werden. Auch die Novo Banco könnte das Interesse Chinas auf sich ziehen - nicht zuletzt deshalb, weil die portugiesischen Verantwortlichen bis Ende Juni 2015 die Bank verkaufen wollen.

Mit den zunehmenden Aktivitäten in Europa erhofft sich die Volksrepublik wertvolle europäische Banklizenzen zu erhalten und dabei von der Expertise der europäischen Institute zu profitieren, die sich dann wiederum zurück nach Hause transferieren lässt. Laut Experten unterstützt dabei die chinesische Regierung solche M&A-Aktivitäten der landeseigenen Finanzdienstleister.

Bedeutung steigt

Finanzinstitute des Reichs der Mitte suchen vor allem nach Möglichkeiten, um mehrheitliche Anteile an den Banken zu erwerben. 2014 hat China im Finanzsektor Geschäfte in der Höhe von 2,6 Mrd. Euro abgeschlossen - drei Viertel davon Mehrheitskäufe. 2007 gab China zwar 14,4 Mrd. Euro bei Überseegeschäften im Bankenbereich aus, jedoch waren nur 4,3 Prozent der Deals Mehrheitsübernahmen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#China #Europa #Banken #Übernahme #Krise



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Zensur gegen Hong Kong
Die Filmindustrie in Hongkong befürchtet, dass die chinesische Regierung mit ihren jüngsten Zensurbemühun...

NBD kauft Denizbank
Die Bank Emirates NBD spart bei der Übernahme der türkischen DenizBank etwa 230 Mio. Euro. Grund dafür i...

Social Media in China unter Zensur
Chinesische Online-Aktivisten haben in Sachen Verbesserung der Luftverschmutzung nur begrenzten politisch...

Chinas Öl im Irak
Die gegenwärtige Krise im Irak hat nicht nur in den USA, Europa und dem Iran für Besorgnis gesorgt, sonde...

China versus USA: Cyberspionage
Der US-Telekommunikationsriese Cisco muss sich derzeit heftige Kritik vonseiten der chinesischen Regierun...

Osteuropa im Visir von China und Indien
Schwellenländer wie China und Indien haben Ost- und Zentraleuropa für sich entdeckt. Noch vor zehn Jahren...

Wird China schwächeln?
Die Verlangsamung des chinesischen Wirtschaftswachstums könnte bei weiterer Verschlechterung negative Fol...

Tochterfirmen in China
In jedem zweiten Unternehmen, das den Schritt nach China gewagt hat, dürfen dort eingesetzte Manager nic...

China als Öl-Weltmacht
Der chinesische Mineralölriese PetroChina fördert mehr Öl als sein US-amerikanischer Gegenspieler ExxonMo...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Banken | Archiv

 
 

 


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021

Aktuell aus den Magazinen:
 Moskwitsch statt Lada/Renault Renault zieht sich aus Russland komplett zurück
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung
 Porto 2022 Briefe werden in Österreich teurer

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple