Journal.at   27.1.2022 15:40    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Euroguide » Sparen & Co  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Inflation bleibt hoch
EU-Inflation sinkt
Bitcoin Wissen und Risiko
Banken lieben Steueroasen
Google Pay App startet
Konzerne sitzen auf Geld
IWF gegen Kryptowährungen
mehr...








Elektro-Mustang


Aktuelle Highlights

Content 2022


 
Journal.at Sparen und Anlegen

Produkte  25.09.2018 (Archiv)

Debit Mastercard als Bankomat-Kreditkarte

Mit einer Kreditkarte, die wie eine Bankomatkarte direkt vom Konto abbucht, startet die Erste Bank in Österreich. Das soll eCommerce und Kreditkarten insgesamt stärken.

Experten sehen Österreich international eher im Mittelfeld, was innovative Zahlungssysteme betrifft. Das hat die heute, Dienstag, vorgestellte Studie 'Österreich an die Spitze innovativer Zahlungssysteme' von kraftkinz.com ergeben. Die nationale Einführung der Debit Mastercard könnte da einen Schritt nach vorne ermöglichen. Denn die Erste Bank der österreichischen Sparkassen wird diese als neue Bankomatkarte ab 2019 für alle Kunden einführen und damit für viele Österreicher weltweites Online-Shoppen leicht machen.

KRAFTKINZ hat für die von Mastercard unterstützte Studie 18 Experten aus heimischen Unternehmen befragt. Für 72,22 Prozent davon ist Österreich in Sachen innovativer Zahlsysteme internationales Mittelfeld, für ein Sechstel gar ein Schlusslicht. Eine Orientierung nach vorne hält der Großteil für relevant, nicht zuletzt angesichts der wachsenden Bedeutung des internationalen Online-Handels. 'Österreicher haben im letzten Jahr 17 Prozent mehr für E-Commerce ausgegeben', weiß Gerald Gruber, General Manager Mastercard Austria. Doch mit den aktuellen Lösungen scheint das Wachstumspotenzial begrenzt.

Wie Gruber betont, kommen auf rund zehn Mio. Bankomatkarten in Österreich nur rund 3,6 Mio. Kreditkarten. Doch gerade im E-Commerce ist ein Zahlen mit der klassischen Bankomatkarte oft nicht oder nur schwer möglich. Eben hier orten die für die Studie befragten Experten die stärksten Argumente für die Einführung und Nutzung der Debit Mastercard. Denn diese verspricht weltweite Akzeptanz, eine hohe Akzeptanz im E-Commerce und für Kunden einfaches Online-Shoppen. Denn diese Karte funktioniert fast überall, wo eine Kreditkarte zur Zahlung genutzt werden könnte. Die Zahlung wird aber direkt vom Konto abgebucht, was die Kostenkontrolle erleichtert.



'Es gab hier bisher eine echte Lücke', meint daher Stefan Dörfler, Vorstandsvorsitzender der Erste Bank, auf Nachfrage von pressetext. Eben diese will die Bankengruppe nun schließen, indem sie ab 2019 die Debit Mastercard als neue Bankomatkarte einführt. Beginnen will man bei jüngeren Zielgruppen und Unternehmern, die der Neuerung gegenüber besonders aufgeschlossen sein dürften. Bis Ende 2020 sollen dann alle Kunden auf die neue Bankomatkarte umgestellt sein. Diese bietet Kunden alle gewohnten Funktionen und zusätzlich ein leichtes Zahlen auch online. Zusätzliche Kosten oder Gebühren fallen nicht an.

Durch die Kooperation mit einer großen nationalen Bank wird die Debit Mastercard in Österreich binnen kurzer Zeit relativ große Verbreitung finden. Denn fast 25 Prozent der heimischen Kunden werden umgestellt, betont Gruber gegenüber pressetext. Damit würde sie verbreiteter sein als in Deutschland, obwohl das Produkt dort schon länger auf dem Markt ist. Eben diese breite und flächendeckende Nutzung könnte aus Sicht von Dörfler eine echte Hebelwirkung haben.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Erste Bank #Bankomat #Kreditkarte #Mastercard



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Zahlsysteme in der Kritik
Mit dem pandemiebedingten Boom des Online-Handels mehren sich auch die Beschwerden über Online-Bezahldien...

xt-Commerce wieder kostenlos quelloffen
Mit der neuen 6er-Version führt xt-Commerce wieder eine Open-Source-Variante ein, die kostenlos nutzbar i...

Kreditkarten und Krypto
89 Prozent aller Inhaber von Visa-, Mastercard- oder UnionPay-Bankkarten wissen, was Kryptowährungen sind...

Zahlen im Internet auf die sichere Art
Immer noch ist es so, dass viele User Hemmungen haben, die Kreditkarte im Internet zu verwenden. Neue Zah...

Kreditkartenhandys
Nokia und Mastercard haben ein Handy entwickelt, dass als Kreditkartenersatz herangezogen werden kann. Be...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Produkte | Archiv

 
 

 


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021


Audi A8 Facelift


Frisör-Weiterbildung


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R

Aktuell aus den Magazinen:
 4,8 Mio. im Lotto 6 aus 45 Jackpot Vierfachjackpot am Sonntag
 DSA in den EU-Trilog Neuregulierung des Internets einen Schritt weiter
 Microsoft kauft Activision Blizzard Mega-Deal im Gaming Bereicht formt neuen Marktführer
 Elektro VW-Bus im März Der ID-Buzz wird 2022 noch ausgeliefert
 Pickerl tauschen: Stickermania 2022 Spar holt Sammler nach Atlantis

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple