Journal.at   15.8.2022 21:50    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Euroguide » Sparen & Co  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Finanzberater per ChatWegweiser...
Banken im Mittelalter
Euro auf Dollar-Niveau?
Videoplattformen mit Blockchain
Amerikaner zahlen per App
Vermögensverwalter nutzen Kryptowährungen
Private Equity statt Investment
mehr...









Aktuelle Highlights

Porto neu ab Oktober


 
Journal.at Sparen und Anlegen
Veranlagung  14.07.2021 (Archiv)

Mit Insidertipps ins Gefängnis

Die US-Börsenaufsicht SEC und die US-Bundesstaatsanwaltschaft haben bekanntgegeben, dass sie gegen den 30-jährigen Griechen Apostolos Trovias mit dem Online-Spitznamen 'The Bull' Anklage erheben.

Ihm wird vorgeworfen, seit Ende 2016 im Dark Web mit Insidertipps gehandelt zu haben. Er soll Informationen sowohl einmalig als auch im Abo angeboten und unter anderem Finanzberichte börsenotierter Unternehmen illegal vor deren Veröffentlichung weitergegeben haben. Trovias drohen nun empfindliche Geldstrafen sowie bis zu 45 Jahre Gefängnis.

Seit wenigstens Dezember 2016 und bis Anfang 2021 hat Trovias den Behörden zufolge im Dark Web Insidertipps verkauft, die Käufern einen unfairen Vorteil beim Wertpapierhandel versprachen. Die Informationen hätten unter anderem die Auftragsbuchdaten eines Wertpapierhändlers und noch nicht veröffentlichte Finanzberichte von Unternehmen umfasst. Seine Kunden konnten laut Anklägern sowohl einmalige Tipps als auch Abos erwerben, der SEC zufolge soll Trovias über 100 Insidertipp-Abonnenten gehabt haben. Vertrieben habe er die Daten über verschlüsselte Messenger- und E-Mail-Dienste, bezahlt wurde er zumindest fallweise per Bitcoin.

Die Aktivitäten von 'The Bull' sind ein Beispiel dafür, wie sich auch Finanzkriminalität ins Dark Web verlagert. 'Wie dieser Fall zeigt, wird die SEC weiterhin Fehlverhalten verfolgen, wo immer sie auftreten und unabhängig davon, wie die Täter ihre Spuren zu verbergen versuchen', betont Kristina Littman, Chefin der SEC Enforcement Division Cyber Unit. Die SEC belangt den Griechen nun mit Verstößen gegen Antibetrugsrichtlinien der US-Börsengesetze, was ihm insbesondere hohe Strafzahlungen einhandeln könnte.

Gleichzeitig geht aber auch die Bundesstaatsanwaltschaft kriminalrechtlich gegen Trovias vor. Sie wirft ihm dabei nicht nur vor, sich illegal Zugang zu Insiderinformationen verschafft zu haben und diese verkauft zu haben. Laut Staatsanwaltschaft hat der Grieche im Jahr 2020 auch versucht, seinen eigenen Dark-Web-Marktplatz für den Handel mit Insidertipps aufzuziehen. Dort wäre der Angeklagte dann als Mittelsmann zwischen Anbietern und Käufern illegaler Insiderinformationen aufgetreten. Für den Anklagepunkt Aktienbetrug könnte Trovias bis zu 25, für Geldwäsche weitere 20 Jahre Gefängnis ausfassen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Insiderhandel #Aktien #Bitcoin



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Beaufsichtigt durch Aufsichtsrat?
Eigentlich versucht der Gesetzgeber in den USA, dem Board of Directors als Aufsichtsrat eine stärkere Kon...

800 tote Währungen
Zwar legt die schiere Masse an Initial Coin Offerings (ICOs) nahe, dass Kryptowährungen weiterhin boomen....

Investoren wollen BitCoins immer noch
Bitcoin ist auch nach der Pleite von MtGox, der größten Börse für die virtuelle Währung, nicht tot: Der K...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Veranlagung | Archiv

 
 

 


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio

Aktuell aus den Magazinen:
 Doppeljackpot am Mittwoch Nach dem Jackpot im Bonus wieder kein Sechser
 Zwei große Jackpots in Österreich Vierfacher und Doppeljackpot gleichzeitig
 Porto 2022 steigt Österreichs Post inflationär
 Dreifachjackpot in Österreich 2,3 Mio. für den Sechser zusätzlich - und mehr!
 Bringt Tempo 100 etwas? Tempolimit ist nicht die Lösung...

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple