Journal.at   13.4.2024 08:38    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Euroguide » Sparen & Co  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Transparenz für Investoren wichtig
Optimistische grüne Investition
Neue Regeln für Krypto
Bitvavo in Österreich
Mathematik zur Börsenprognose
Spar-Zinsen in der Inflation hoch
mehr...








50 Jahre Porsche Turbo


Aktuelle Highlights

THG-Quote


 
Journal.at Sparen und Anlegen
Aktuell  26.10.2022 (Archiv)

Openbanking bei Fintechs

FinTechs setzen verstärkt auf Connected Commerce, Open-Banking, Embedded Finance und Echtzeitzahlungen, wie eine Umfrage von S&P Global Market Intelligence im Auftrag des Finanzdienstleisters Discover Global Network zeigt.

In einer in diesem Zusammenhang durchgeführten Umfrage sagen 78 Prozent der FinTechs, dass die Open-Banking-Technologie für ihr Geschäft 'relevant' ist. Open Banking bietet Drittanbietern die Möglichkeit, dank offener Programmierschnittstellen den Bankkunden Anwendungen und Dienste direkt anzubieten.

Der Optimismus in Bezug auf dieses Instrument ist wahrscheinlich auf die diesbezüglich positive Verbraucherstimmung zurückzuführen, heißt es. 68 Prozent der Verbraucher mögen demnach Open Banking, weil es zu schnelleren Kreditgenehmigungen führt. Die Studie zeigt auch, dass 63 Prozent ein starkes Interesse an einer Partnerschaft mit einem Zahlungsnetzwerk haben, um Open-Banking-Lösungen zu entwickeln.

'FinTechs sind ständig auf der Suche nach neuen Wegen, um für ihre Kunden innovativ zu sein, und die diesjährige Studie zeigt, dass aufkommende Trends wie Open Banking und Connected Commerce - das beschreibt die Verbindung und Verzahnung aller Kundenkontaktpunkte, vor allem des Online- mit dem stationären Handel - weiterhin im Vordergrund stehen', sagt Kiran Pookote, Director of Business Development bei Discover.

Die Studie enthüllt auch Erkenntnisse über die Kundenstimmung und verdeutlicht, dass 87 Prozent der US-Verbraucher mindestens eine FinTech-App, etwa für das Online-Banking, auf ihrem Smartphone haben. 49 Prozent haben sogar drei oder mehr. Zum Vergleich: Im Jahr 2021 waren es nur 36 Prozent.

'Die Einführung von Erfahrungen der aktuellen Generation wie digitale Geldbörsen und 'Buy Now, Pay Later' wurde durch die digitale Beschleunigung während der Pandemie ausgelöst', ergänzt Jordan McKee, Director of FinTech Research & Advisory bei 451 Research. 'Dies hat eine Grundlage für weitere Innovationen geschaffen, um den Komfort der Verbraucher bei der digitalen Abwicklung ihrer Finanzen und über verschiedene Arten von Vermittlern zu erhöhen.'

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Banken #Fintech



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Aktien mit KI verstehen
Maschinelles Lernen kann Aktienrenditen besser vorhersagen. Die Künstliche Intelligenz (KI) nutzt umfangr...

Nicht nur eine Bank
Knapp die Hälfte aller Befragten hat eigenen Angaben nach nur mit einem einzelnen Geldinstitut Beziehunge...

Fintechs im Tief
Fintech-Start-ups werden aufgrund eines schwierigen Marktumfelds zunehmend dazu gezwungen, die Bewertunge...

Konsolidierung bei Fintechs?
Fintech-Start-ups werden aufgrund eines schwierigen Marktumfelds zunehmend dazu gezwungen, die Bewertunge...

Coinpanion erfolgreich
Der Fonds rund um Kryptowährungen aus Wien kann 5,5 Mio. von Investoren abstauben. Das Konzept eines Mana...

Wirecard insolvent
Nach den 'verschwundenen' fast 2 Mrd. in der Bilanz der Wirecard will das Fintech ein Insolvenzverfahren ...

Apps der Fintechs sind beliebt
Mit 63 Prozent haben fast zwei von drei US-Smartphone-Nutzern mindestens eine Finanz-App auf ihrem Gerät ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?

Aktuell aus den Magazinen:
 Menschenrechte Missbrauch im Namen des Klimas?
 Vierfachjackpot 4,5 Mio. im Topf im Lotto in Österreich
 Aprilscherze im Web 2024 kann lustig werden!
 Auto-Treffen im Schlosspark Youngtimer, Oldtimer, Classic Tuning
 2 bis 3 Stunden Smartphone-Nutzung täglich hoch

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple