Journal.at   28.2.2024 13:46    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Euroguide » Sparen & Co  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Optimistische grüne Investition
Neue Regeln für Krypto
Bitvavo in Österreich
Mathematik zur Börsenprognose
Spar-Zinsen in der Inflation hoch
Enttäuschende Zinsen
mehr...








50 Jahre Golf


Aktuelle Highlights

VW ID7 e-Kombi


 
Journal.at Sparen und Anlegen
Banken  21.06.2023 (Archiv)

Nullzinsen bei der Bank

Die EZB erhöht die Zinsen, doch beim Sparer kommt das nicht überall an. Noch immer bietet ein Viertel aller Banken, also 180 Institute, auf dem Tagesgeldkonto überhaupt keine Verzinsung.

Laut einer neuen Analyse des Vergleichsportals Verivox liegen die durchschnittlichen Zinsen für deutschlandweit verfügbare Tagesgeldangebote erstmals seit Jahren wieder oberhalb der Ein-Prozent-Marke. Doch längst nicht alle Sparer profitieren.

Vor allem bei Sparkassen und Volksbanken gehen Sparer immer noch häufig leer aus, so die Analyse. Verivox hat die Tagesgeldzinsen von 731 Banken und Sparkassen ausgewertet. 180 dieser Institute bieten Tagesgeldanlegern nach wie vor überhaupt keine Guthabenverzinsung. Das entspricht einem Anteil von 25 Prozent.

'Die Banken selbst streichen längst wieder über drei Prozent Zinsen ein, wenn sie Spargelder bei der Europäischen Zentralbank (EZB) parken. Da wäre es nur recht und billig, zumindest einen Teil dieser Erträge an die eigene Kundschaft weiterzugeben', fordert Oliver Maier, Geschäftsführer der Verivox Finanzvergleich GmbH.

Von 305 ausgewerteten Sparkassen bieten 77 keine Verzinsung, was einem Anteil von 25 Prozent entspricht. Mit 28 Prozent sogar noch etwas höher fällt der Anteil der Institute mit 0,00 Prozent Tagesgeldzinsen unter den regionalen Genossenschaftsbanken aus. Dazu gehören die örtlichen Volks- und Raiffeisenbanken sowie die PSD- und Sparda-Banken.

99 dieser 349 genossenschaftlichen Regionalbanken in der Auswertung bieten auf dem Tagesgeldkonto keine Verzinsung. Von den 77 bundesweit aktiven Banken in der Auswertung zahlen hingegen nur vier keine Tagesgeldzinsen. Mit 1,1 Prozent hat zudem der Durchschnittszins der Angebote in erstmals wieder die Ein-Prozent-Marke durchbrochen.

Bei dieser Verzinsung brächte eine Anlage in Höhe von 10.000 Euro immerhin 110 Euro jährliche Zinseinnahmen. Die Sparkassen verzinsen Tagesgeldanlagen im Schnitt nur mit 0,28 Prozent, die regionalen Genossenschaftsbanken zahlen 0,27 Prozent. Bei den bundesweit aktiven Banken wird Tagesgeld somit rund vier Mal so hoch verzinst wie bei Regionalbanken.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Zinsen #Banken #Sparen



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Enttäuschende Zinsen
Die Abkehr der Nullzins-Politik der EZB kommt bei den Verbrauchern nicht an. Laut einer Analyse des Vergl...

Bausparen könnte wieder lukrativ genug sein
Steigende Zinsen bei Krediten aber durchaus spannende Konditionen bei Bausparverträgen könnten diese Spar...

Zinsen unbekannt
Gut 40 Prozent der deutschen Konsumkreditnehmer kennen ihren eigenen Zinssatz nicht. Bei Frauen ist der A...

Konsumenten beginnen zu sparen
US-Amerikaner mit mittleren Einkommen geben angesichts der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, vor allem ...

Fonds, Sparen und Zinsen
Die Niedrigzinsen treiben immer mehr Sparer - richtigerweise - zu Anlagen in Investmentfonds. Doch hohe K...

Zinsverlust durch das Sparen
Indem sie ihr Leben lang an ihren Sparbüchern festhalten, verlieren die meisten Menschen viel an Zinssätz...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Banken | Archiv

 
 

 


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift


Doro: Conqueress

Aktuell aus den Magazinen:
 Schaltjahr! Der Februar hat 29 Tage.
 ID 7 Tourer der e-Kombi von VW
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple